31. März 2013

Patricia Jankowski - Seelenchronik 01. Verlorene Seele



Du willst es haben? Dann klick hier!

 
 

Seelenchronik ist ein Buch von der Autorin Patricia Jankowski. Dieses Buch ist als Ebook für 6,89 Euro und in der Printverson für 12,90 Euro mit 288 Seiten zu erhalten.



Ich bin Jahrgang 1973 und lebe mit meinem Mann und meinen beiden Söhnen am Südrand der Lüneburger Heide.
Ich habe den doch recht unkreativen Beruf der Buchhalterin gelernt. Mein Traum wäre Lektorin gewesen, aber die Realität sieht dort ja nicht gerade rosig aus ...
Gelesen habe ich immer schon viel, seit ich vier Jahre alt war. Die Bücher wurden dicker und irgendwann war die für mich geeignete Abteilung unserer kleinen Bücherei ausgelesen.
Die erste eigene Geschichte habe ich mit zwölf auf einer mechanischen Schreibmaschine getippt - heute natürlich mehr von historischem als von schriftstellerischem Wert ;o)
Nach einigen "Ruhejahren" habe ich das Schreiben dann mit etwa zweiundzwanzig wieder ernsthaft aufgenommen, wenn auch nur für mich. In den letzten zwei, drei Jahren befasse ich mich intensiver damit und mein Mann hat mich im letzten Jahr sehr bestärkt, neben einigen großen Ereignissen im Privatleben auch endlich meine schriftstellerische Karriere voranzutreiben.




Ist Liebe auf ein Geschlecht fixiert?
Oder betrifft sie vielmehr ein Wesen, eine Seele, ein Herz, in das man sich verliebt?
Gabe sieht sich mit dieser Frage konfrontiert, als er den Vampir Corbin trifft. Er bekommt Zugang zu dessen Vergangenheit nur durch einen tiefen Blick in dessen Augen.
Ist es das, was Gabe immer wieder zu Corbin treibt? Oder eine Anziehung, die ihn vollkommen verwirrt?
Zu allem Überfluß hütet Corbin auch noch ein Geheimnis, das sowohl ihm als auch den Sterblichen in seiner Nähe zum Verhängnis werden kann.




Verlorene Seelen ist der erste Teil einer Triologie und mein erster Ausflug in die  Gay Dark Mystic Fantasy.
Famke lernt während einer Autopanne den mysteriösen Corbin Kavanagh kennen. Da Corbin auf sie und später auch auf ihren Bruder Gabe eine gewissen Faszination ausübt, trifft sich die dreier Gruppe regelmäßig bei Corbin zu Hause. Die Geschichte beginnt, dass Corbin wieder in einen Menschen verwandelt werden soll. Was er aber verschweigt, dass er eine Seele hat und dadurch auch einige Sachen passieren, die nicht so geplant waren.

Da ich doch gerne auch mal das eine oder andere Vampirbuch lese, hab ich mich mit bei Lovelybooks für Seelenchronik 01. Verlorene Seelen beworben.
Das Cover hat mich mit dem muskelösen Körper gut gefallen und auch durch die dunkle Schattierung auch etwas mysteriöses ansich.

Den Schreibstil von Patricia Jankowski finde ich sehr angenehm und flüssig zu lesen, wenn man sich in die Geschichte gut einfinden kann bzw. auch einem zusagt.

Leider konnte mich der Inhalt von Verlorene Seelen nicht recht umhauen, auch wenn es keine Einstiegschwierigkeiten gibt, ist der Funke für ein spannendes Buch nicht übergesprungen. Mir hat das Buch somit keinen Spass gemacht zu lesen auch wenn ich es beendet habe.

Warum es nicht geschehen ist, kann ich nicht ganz nachvollziehen. Vielleicht liegt auch daran, dass Corbin eine Seele hatte. Sollte denn ein Vampir überhaupt eine Seele haben? Ich finde es ziemlich unpassend.
Famke ist eine Frau die nach einer zerplatzen Beziehung wieder zurück nach Ostfriesland zieht, um dort erst einmal wieder Ruhe zu finden. Sie ist immer eine Ruhepol und hat wirklich erst spät Angst vor dem übernatürlichem
Gabe, der Bruder von Famke wird in seiner Beziehung mit Denise ziemlich untergebuttert. Dazu kommt noch die Fanzination von Corbin und er lässt sich auf die männliche Erotik ein.
Gabe ist wirklich stark und tut alles um seine Schwester zu beschützen, was wirklich nicht einfach ist.

Das Buch dreht sich aber nicht nur um Liebe und Sex, sondern auch um Verrat, Hass und Gewalt.



Dadurch, dass mir das Buch überhaupt nicht gefallen hat, werde ich die Reihe auch nicht fortsetzen. Gerade, weil ich im Nachhinein mitbekommen habe, dass die Neuerscheinung wohl nicht komplett 1 zu 1 übernommen wurde. Ich finde, ein Buch, welches veröffentlich wurde, sollte nicht so verändert werden, wie es wohl hier geschehen ist.

Von mir gibt es daher nur




30. März 2013

{Rezension} Carina Bartsch - Türkisgrüner Sommer



Türkisgrüner Winter ist ein Buch von der Autorin Carina Bartsch. Dieses Buch ist als Ebook für 6,99 Euro  aus dem Schandtaten Verlag und in der Printverson mit 464 Seiten für 9,99 Euro aus dem rororo Verlag zu erhalten.


Carina Bartsch wurde 1985 im fränkischen Erlangen geboren. Die Liebe zum Schreiben kam spät, dafür aber umso heftiger. Schon seit Kindheitsbeinen hat Carina Bartsch nach etwas gesucht, das sie tun möchte, das sie wirklich tun möchte. Mit Anfang zwanzig saß sie an ihrem PC, schrieb die erste Kurzgeschichte und wusste auf einmal: Das ist es. Das und nichts anderes. Auf einmal hat sie begriffen, wofür ihr Herz all die Jahre geschlagen hat.
Vier Jahre später und nach mehreren gewonnenen Schreibwettbewerben erschien Ende 2011 ihr Debütroman "Kirschroter Sommer".



Emely und Elyas sind zurück! Nach dem Erfolg des Debüts von Carina Bartsch erscheint nun endlich die langersehnte Fortsetzung: Aus »Kirschroter Sommer« wird ein »Türkisgrüner Winter«. Es geht nahtlos weiter: Emelys Freundin Alex raubt wie gewohnt jedem den letzten Nerv und Elyas spukt Emely besonders zu Halloween im Kopf herum. Die Frage, warum er sich auf einmal distanziert, lässt ihr keine Ruhe und auch das noch ausstehende Treffen mit Luca sorgt für ein mulmiges Gefühl.
Es gilt ein Geheimnis um den Mann mit den türkisgrünen Augen zu lüften, doch die Wahrheit könnte erschreckender sein als gedacht. Wie tief sind die Schluchten der Vergangenheit wirklich? Und auch Emely muss einsehen, dass die altbekannten Pfade nicht immer die richtigen sind.
Durch die erste große Liebe für immer miteinander verbunden, kommen die beiden nicht voneinander los und der Kampf zwischen Herz und Verstand ist allgegenwärtig. Wer wird am Ende gewinnen?



Die Wahrheit über Luca ließ nicht lange auf sich warten und die nicht überraschende Reaktion von Emely lässt den einem oder anderen Leser das Herz zerreißen. Nachdem die Wahrheit nun ans Licht kam, kann man sehr gespannt sein, wie es weiter gehen wird. Kommen Emely und Elyas noch zusammen?

Noch bevor ich Kirschroter Sommer von Lovelybooks erhalten hab, habe ich mir schon Türkisgrüner Winter gekauft, damit ich gleich weiterlesen konnte und nicht zu lange auf die wunderbare Geschichte von Elyas und Emely warte musste.

Das Cover von Türkisgrüner Winter sieht nicht gerade winterlich aus, aber wenn man die Geschichte ließt und den Hintergrund für das Cover weiß, kann man die Gestaltung sehr gut nachvollziehen. Zudem passt es im Moment auch zu unserem Frühling etwas. Es ist grün, aber trotzdem schneit es die ganze Zeit und man kommt sich vor, wie im Winter. Nicht zu vergessen sind natürlich die beiden Protagonisten, die auch wieder auf dem Cover zu sehen sind zusammen mit der zum ersten Band gehörende Kirschblüte.

Von dem Schreibstil der Carina Bartsch bin ich weiterhin sehr begeistert. Türkisgrüner Winter lässt sich genauso wie Kirschroter Sommer sehr leicht und flüssig lesen. Auch der Humor wurde zum Glück nicht vergessen, auch wenn er zwischenzeitlich etwas verblasst, aber an der gegebenen Situation, kann man es auch keinen von beiden verdenken. Trotzdem habe ich hier wieder sehr viel gelacht oder auch die eine oder zwei Tränen verdrückt.

Die Handlung von Türkisgrüner Winter ist zwar etwas voraussehbar, aber mich störte es überhaupt nicht. Ich war auch begeistert, dass ich in meiner letzten Rezension doch schon etwas recht hatte, dass Elyas hinter Luca steckt. Traurig ist nur, dass er es Em nicht mitteilt. Andererseits, wenn Elyas gleich von anfang an ehrlich wär, hätten wir nicht eine so tollte Geschichte gehabt. Was dieses Buch besonders macht sind die ehrlichen Gefühle von Liebe und Hass. Man kann sich super in die Personen reinversetzten und mitfühlen, wie es dem einzelnen Protagonisten geht. Bei jeder Szene fiebert man mit, wie es nun weiter geht und in welche Richtung nun die Wandlung der Geschichte weitergeht.


Die Protagonisten waren alle wieder dabei, man lernt sie im zweiten Band aber noch besser kennen und bekommt auch einen ganz anderen Einblick in die Geschichte. Besonders Elyas lernt man nun auch von einer anderen Seite kennen. Die vorherige Hass-Liebe wird zu einer romantischen Liebschaft ohne Kitsch.

Was natürlich etwas schade ist, dass es keinen dritten Band geben wird. Man möchte doch schon gerne wissen, wie es mit Emely und Elyas weiter geht. Was wird aus Jessica.  Aber man soll auch keinen schlechten Eindruck der jetztigen Bände bekommen, wenn doch noch ein drittes Band erscheint.
Somit bin ich dem letzten sowie auch dem ersten Band sehr zufrieden.




Ich bin von der Geschichte absolut begeistert und werde sicherlich mal schauen, ob ich nicht noch andere geschmackvolle Storys von Carina Bartsch finden werde. Mit den beiden Bücher und der Geschichte von Emely und Elyas hat die Autorin mich auf jeden Fall verzaubert und lässt einem auch im Nachklang noch von träumen.

Türkisgrüner Winter erhält  von mir eine Leseempfehlung mit



29. März 2013

Freitags-Füller # 26

von Babara 




1. Kann man eigentlich nicht doch mal Glück haben?

2.  Lecker ist immer der flüssige Kern in der Mitte.

3.  Der Osterhase wird mir keine Geschenke bringen.

4.  Meine feierte heute am Karfreitag ihren Geburtstag nach.

5.  Als nächstes muss ich meine vielen Rezensionen endlich mal schreiben.

6. Ich liebe Ostereier gefüllt mit Nougatschokolade.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf ein Date mit meinem Freund, morgen habe ich den restlichen Haushalt machen, Bewerbungen schreiben, Blog bearbeiten usw. geplant und Sonntag möchte ich die Zeit mit meinem Schatz genießen und Filme gucken!


Ich wünsche euch allen frohe Ostern und ein gemütliche Lesezeit. Bei dem Schnee genießt man das Sofa mit einer Decke und Tee noch viel intensiver.



27. März 2013

{ebook-sub} Geschenke bei Amazon # 30


Dane Rahlmeyer - Der Schatz der gläsernen Wächter


 Vor viertausend Jahren begann das Zeitalter des Ælon. Mithilfe dieser geheimnisvollen Energie wurden fliegende Paläste geschaffen, beseelte Maschinen – und Waffen, die ganze Städte auslöschen konnten.
Nun ist alles Ælon aufgebraucht – beinahe. Denn einige der Wunder und Schrecken von damals existieren noch immer: verborgen vor den Augen der Welt, versteckt in uralten Tempeln und versunkenen Palästen …

Im Königreich Miloria lebt Kriss, die Tochter der berühmten Archäologin Brialla Odwin und mit sechzehn Jahren selbst eine geachtete Archäologin. Für viele gilt sie als Wunderkind, aber Kriss sagt, sie hat einfach nur ein gutes Gedächtnis – und eine noch bessere Lehrerin.

Von einer Ausgrabung in einem alten Wüstentempel zurückgekehrt, erhält Kriss von der wohlhabenden Baronin Nejana Gellos den Auftrag, die sagenumwobene Insel Dalahan zu finden. Viele sind auf der Suche nach der Insel verschollen – so auch Kriss’ Mutter, ebenfalls Archäologin. Begleitet von dem ehemaligen Straßenjungen Lian macht sich Kriss auf die gefahrvolle Suche. Dabei ist ihr der abtrünnige General Ruhndor dicht auf den Fersen – und er wird vor nichts Halt machen, um die Insel zu finden. (www.amazon.de)

25. März 2013

{Gewinnspiel} Zum Bloggeburtstag

Wie schon in der letzten Woche angekündigt, feiert Doreen in dieser Woche ihren Blogggeburtstag.





Happy Birthday!!!!!

Und hier ist auch gleich die erste Frage 

# 1
Wann habt ihr mit dem "Lesen" (auch dem verschlingen von Büchern) angefangen und welches war euer erstes Buch?

# 2
Habt oder hattet ihr ein Haustier ? Wenn ihr keines besitzt, welches hättet ihr dann gerne?

# 3
Schreibt mir ein Gedicht über den Frühling.  

# 4
Welche 2 Bücher liegen am längsten auf eurem SuB (Stapel ungelesener Bücher) und warum?

# 5 
Gebt mir bitte Namensvorschläge, damit die kleine Maus ihr neues Heim beziehen kann. 

23. März 2013

5. Lange Lesenacht ~ Sei dabei





Vorhin bin ich spontan auf den Blog von Ankas-geblubber gestoßen und habe mich dann auch gleich dafür entschlossen, bei dieser Lesenacht mal mitzumachen. Ich bin schon gespannt, was mich alles erwarten wird.

Wenn noch jemand mitmachen möchte, sollte schnell bei ankas-geblubber vorbeischauen und sich anmelden.


Meine Fortschritte und alles andere, was den Abend noch so geschieht, werde ich euch ab 21.00 Uhr hier zeigen.


Besser kann die erste Lesenacht doch nicht beginnen:




1. Aufgabe ~ 21:00 Uhr
Wer bist du und was liest du? Stell dich kurz vor und zeige uns, welches Buch dich durch die Lesenacht begleiten wird.
Ich bin Sabrina, 30 Jahre alt und komme aus Südniedersachsen. Durch die Nacht wird mich begleiten --> Rubinrot Seite 49


 2. Aufgabe ~ 22:00 Uhr
Sooo, nun hast du bereits 1 Stunde mit deinem Lesenacht-Buch verbracht. Welche Gemeinsamkeiten hast du denn mit deiner Protagonistin bzw. mit deinem Protagonist?
Also ich kann keine Gemeinsamkeiten feststellen, da ich kein Gen habe um in die Vergangenheit zu reisen



3. Aufgabe ~ 23:00 Uhr
Nenne den 1. Satz auf deiner aktuellen Seite.
"Der Graf wird sich fragen, wo wir abgeblieben sind", sagt die Mannerstimme.


4. Aufgabe ~ 00:00 Uhr
Wo verbringst du die Lesenacht? Auf dem Chefsessel vorm PC? Eingekuschelt im Bett? Zusammengerollt auf der Couch? In der Badewanne?
Zusammengerollt auf der Couch und gleich eingekuschelt im Bett


5. Aufgabe ~ 01:00 Uhr
Wie schaut's aus mit einem kleinen Zwischenstand? Wie viele Seiten hast du während der Lesenacht gelesen? 
ich kann für mich stolze 120 Seiten zum Abschluss präsentieren
 
 

{SUB} Nachschub # 17


Roxann Hill - Wo die toten Kinder leben (Ebook)


Du willst es haben? Dann klick hier!


Eine junge Frau nimmt sich das Leben. Sie entscheidet sich für einen äußerst qualvollen Tod, der eine okkulte Handschrift trägt. Was trieb sie zu dem grauenvollen Suizid? Welches Motiv steckt dahinter?
Paul Wagner, ein Priester, und die Privatermittlerin und Ex-Polizistin Anne Steinbach werden beauftragt, dem rätselhaften Fall gemeinsam auf den Grund zu gehen.
Kaum dass das ungleiche Duo die Untersuchungen aufnimmt, überschlagen sich die Ereignisse. Anne und Paul kommen mehreren Verbrechen auf die Spur, deren Wurzeln teilweise bis weit in die Vergangenheit hineinreichen.
Jetzt sind die beiden Ermittler die Gejagten und befinden sich in akuter Lebensgefahr. Und ihre Verfolger schrecken vor nichts zurück. Zu viel steht auf dem Spiel. (www.amazon.de)







Vielen Dank an die Autorin für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares!


 

22. März 2013

Freitags-Füller # 25

von Babara 



1. Die Kombination Banane mit Mett, finden die Meisten ekelig, ich mag es.

2.  Die Reaktion meiner Kollegin ist echt überflüssig.

3.  Pizza mit Salami, Schinken, Pilzen, Muscheln, Sardellen, Zwiebeln usw. esse
     ich am Liebsten

4.  Das Wetter war in den letzten Tag richtig ungemütlich.

5.  Ich sag besser nicht, dass ich bald Geburstag habe. :D

6.   Mein liebes Bett wärmt mich bei diesem Wetter.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf mein Bett, morgen habe ich wischen, ganz viel lesen und Bewerbungen geplant und Sonntag möchte ich ausschlafen, lesen und nen Film gucken!


Was treibt ihr so am Wochenende? Buchmesse ist ja nun vorbei. Schnee ist auch schon wieder angesagt.
Ich wünsche jedenfall allen, ein angenehmes Wochenende.

21. März 2013

Die Eulenpost ist unterwegs....

Auch bei mir ist gestern von der lieben Karla die Eulenpost angekommen mit

sehr schönen Lesezeichen:



Den Esel habe ich ja schon vor ein paar Wochen bekommen und er ist auch fleißig im Gebrauch.
Die Eule ist ein sehr niedliches Nachttier und kommt bestimmt bei vielen nachtaktiven Lesern gut an.
Jetzt kam der Wunsch nach einem Namen und da werde ich wohl mal meine grauen Zellen anstengen müssen. Oder habt ihr ein paar Ideen für mich zusätzlich noch?


20. März 2013

{Gewinnspiel} Zum Bloggeburtstag

25.03.-29.03.2013


In wenigen Tagen ist es soweit, dass Ihr bei Doreen von Chaosbibliothek an einen Geburstagsgewinnspiel teilnehmen könnt.

Was müsst ihr tun?


Vom 25.03.2013-29.03.2013 wird sie euch jeden Tag eine Frage oder Aufgabe stellen, die ihr dann durch einen Kommentar unter dem Post beantworten könnt. 
Jeder der eine Aufgabe kommentiert erhält ein Los. 
Also kann man bis zu fünf Lose erhalten.
 
 
 
Also schaut doch schnell bei Doreen vorbei um mehr den Gewinn und die Teilnahme zu erfahren.

18. März 2013

{Rezension} Jeaniene Frost - Dunkle Flammen der Leidenschaft



Du willst es haben? Dann klick hier!





Dunkle Flammen der Leidenschaft ist ein Buch von der Autorin Jeaniene Frost. Dieses Buch ist als Ebook für 11,99 Euro und in der Printverson mit 384 Seiten für 14,99 Euro aus dem Penhaligon Verlag zu erhalten.



Jeaniene Frost lebt mit ihrem Mann und ihrem Hund in Florida. Obwohl sie selbst kein Vampir ist, legt sie wert auf einen blassen Teint, trägt häufig schwarze Kleidung und geht sehr spät zu Bett. Und obwohl sie keine Geister sehen kann, mag sie es, auf alten Friedhöfen spazieren zu gehen. Jeaniene liebt außerdem Poesie und Tiere, aber sie hasst es zu kochen. Zurzeit arbeitet sie an ihrem nächsten Roman.



Leila Dalton verfügt über die Gabe, in die Vergangenheit und manchmal sogar in die Zukunft einer jeden Person, die sie berührt, zu blicken. Durch diese Fähigkeit befindet sie sich plötzlich zwischen den Fronten einer Fehde, die bereits seit Jahrhunderten tobt. Sie stellt sich ohne zu zögern auf die Seite des Vampirs Vlad. Seine unnahbare und doch gefühlvolle Art fasziniert sie mehr, als sie sich jemals hätte träumen lassen. Der Vampir macht zwar kein Geheimnis daraus, dass sie niemals mehr als eine Geliebte sein wird. Doch Leila wird, da sie endlich die Liebe in seiner leidenschaftlichen Umarmung kennen gelernt hat, ihr neues Glück nicht aufgeben …



Leila Dalton, die als 9 jährige eine Unfall mit der Hochspannungleitung überlebte und danach besondere Fähigkeiten bekam, die für ihre Freunde und Familie eher lebensgefährlich sind. Als " Fantastische Frankie" zieht sie nun mit Vampir Marty als fahrende Schausteller durch die Gegend. Erst durch die Entführung trifft sie auf den magischen Vampir Vlad.

Das Cover von Dunkle Flammen der Leidenschaft ist sehr schön gestaltet. Leila, die rothaarige mit den leuchtenden grünen Augen schaut einen mit einem verführerischen Blick an, im Hintergrund der Heimatort von der Protagonistin und besonders hervorstechend der Titel des Buches. Dieser ist einer silbrigen erhobenen Schrift aufgebracht worden.

Dunkle Flammen der Leidenschaft ist mein erstes Buch von Jeaniene Frost und ich konnte mich durch ihren einfachen, recht leichten und flüssigen Schreibstil sehr schnell in die Geschichte einfinden und hat mit zugleich auf eine bestimmte Art gefesselt.

Nachdem ich nun diesen Teil von Jeaniene Frost gelesen habe, stellt sich mir ein wenig die Frage, ob ich nicht vorher die anderen Bücher und Teile gelesen haben müsste. Gerade um die Geschichte noch ein wenig besser zu verstehen. Andererseits merkt man auch, dass es eine eigen ständige Geschichte ist und die anderen Bücher vorher doch nicht notwendig sind.

Fasziniert hat mich besonders an Dunkle Flammen der Leidenschaft, dass es zwar ein Vampirbuch ist, aber trotzdem magische Aspekte beinhaltet. Die Vampire haben mir bisher unbekannte Eigenschaften.
Natürlich darf die Liebe und natürlichen eine Prise Erotik nicht fehlen, daran hat natürlich die Autorin auch gedacht, wobei ich mich manchmal frage, ob ein Vampirbuch wo ein gut aussehender Vampir mitspielt, auch ohne erotische Szenen auskommen könnte?

Die Protagonisten wurden sehr gut von Jeaniene Frost beschrieben, so dass man sich diese sehr gut vorstellen und auch reinversetzen konnte.
Leila ist eine richtig taffe Lady auch wenn sie als sehr jung beschrieben wird.

Auch Marty hat mir als Leilas Ersatz Papa gut gefallen auch wenn er nur eine Nebenrolle abbekommen hat und doch sehr oft leiden musste.

Vlad hat mich sehr überrascht, da er, wie jeder Vampir meist auch, sehr großgewachsen ist. Dazu kommt aber noch, dass er diese besondere Eigenschaft mit dem Feuer hat. Ihm kann im Grunde kaum einer was anhaben.

Insgesamt war dies ein sehr witziger Roman, den ich sehr gerne gelesen habe. Frech und witzig! Der wunderbar arrogante und selbstbewusste Vlad, der sich die Zähnchen an einer sehr frechen und eigenwilligen Frau auszubeißen droht – einfach wunderbar frech und witzig! Das macht Lust auf mehr!




Alles in allem ist die Geschichte sehr spannend und abwechslungsreich geschrieben worden und es war ein Genuss dieses Buch zu lesen. Ich bin gespannt wie die Geschichte sich im zweiten Band weiterentwickeln wird.






Vielen Dank an den Verlag und BloggdeinBuch für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars!


Du willst zum Verlag? Klick hier!


15. März 2013

Freitags-Füller # 24

von Babara




1. Geh doch nach Hause, wenn du keine Ahnung hast :)

2. Eine Tasse Tee oder Kaffee ist die beste Art, den Tag zu beginnen.

3. Wir haben bald Frühlingsanfang und es ist immer noch so kalt.

4.  Auf einigen Raststättentoiletten muss ich mir die Nase zuhalten.

5. Ich wünschte ich könnte zur Buchmesse nach Leipzig oder in die JH nach Glückstadt.

6.   Risotto macht viel Arbeit aber es schmeckt lecker.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf eine Stunde Nippi und Raffi (Kumpel) zu sehen, vielleicht etwas lesen und mit Schatz kuscheln, morgen habe ich Capcake backen, lesen, Rezension und putzen geplant und Sonntag möchte ich mit meinem Freund zu seiner Mutter den Geburtstag nachfeiern!


Ich wünsche euch allen ein schönes Wochenende. Leider bleibt es ja weiterhin so kalt. Was macht ihr so, wenn ihr nicht auf der Buchmesse seid?
Wer hat schon Rubinrot gesehen?  Wie fandet ihr ihn?

13. März 2013

{Rezension} Carina Bartsch - Kirschroter Sommer



Kirschroter Sommer ist ein Buch von der Autorin Carina Bartsch. Dieses Buch ist als Ebook für 6,99 Euro  aus dem Schandtaten Verlag und in der Printverson mit 511 Seiten für 9,99 Euro aus dem rororo Verlag zu erhalten.




Carina Bartsch wurde 1985 im fränkischen Erlangen geboren. Die Liebe zum Schreiben kam spät, dafür aber umso heftiger. Schon seit Kindheitsbeinen hat Carina Bartsch nach etwas gesucht, das sie tun möchte, das sie wirklich tun möchte. Mit Anfang zwanzig saß sie an ihrem PC, schrieb die erste Kurzgeschichte und wusste auf einmal: Das ist es. Das und nichts anderes. Auf einmal hat sie begriffen, wofür ihr Herz all die Jahre geschlagen hat.
Vier Jahre später und nach mehreren gewonnenen Schreibwettbewerben erschien Ende 2011 ihr Debütroman "Kirschroter Sommer".




Würdest du deiner ersten Liebe eine zweite Chance geben? Die erste Liebe vergisst man nicht. Niemand weiß das besser als Emely. Nach sieben Jahren trifft sie wieder auf Elyas, den Mann mit den leuchtend türkisgrünen Augen. Der Bruder ihrer besten Freundin hat ihr Leben schon einmal komplett durcheinander gebracht, und die Verletzung sitzt immer noch tief. Emely hasst ihn, aus tiefstem Herzen. Viel lieber lenkt sie ihre Aufmerksamkeit auf den anonymen E-Mail-Schreiber Luca, der mit seinen sensiblen und romantischen Nachrichten ihr Herz berührt. Aber kann man sich wirklich in einen Unbekannten verlieben?




Zuerst ist das Studentenleben von Emely ziemlich langweilig, bis ihre beste Freundin Alexandra aus München nach Berlin zieht um dort Kunst zu studieren. Aber nicht nur Alex tritt in das Leben von Emely, sondern auch dessen Bruder Elyas, der schon die ganze Zeit in Berlin lebte. Durch das neue Zusammentreffen der Dreien erlebt Emely die Vergangenheit von neuem und dazu kommt noch der geheimnisvolle Luca.

Herrlich, herrlich, herrlich. Das Buch habe ich zu einer Leseprobe bei Lovelybooks.de gewonnen und war sehr begeistert darüber. Ich wollte schon die ganze Zeit das Original aus dem Schandtaten Verlag kaufen, aber es gab immer wieder Gründe, warum ich es nicht tat.. Jetzt bereue ich es doch etwas, dass ich es nicht gemacht habe, sondern Kirschroter Sommer nun aus dem rororo-Verlag ohne Widmung in meinem Regal steht.
Kirschroter Sommer hat auf dem Cover ein Hauch von Frühling oder auch Sommer, dazu kommt, dass es meine Lieblingsfarbe lila beinhaltet. Auf dem Cover selber kann man noch Emely und Elyas erkennen. Der Cover von Schandtaten Verlag und rororo unterscheiden sich hauptsächlich darin, dass die Protagonisten spiegelverkehrt abgedruckt wurden. Mich stört es überhaupt nicht, ob jetzt Emely nach rechts schaut oder nach links.

Von dem Schreibstil der Carina Bartsch bin ich sehr begeistert. Die Geschichte ist nicht nur sehr flüssig und leicht geschrieben, nein, es gibt sogar gleich noch einen spritzer Witz und Erfrischung mit dabei. Die kleinen Lachfalten werden nicht verschont. Gestört hat mich nur nur, dass ich während der Leserunde kaum zum Lesen gekommen bin, wie es der Schreibstiel zugelassen hätte, aber arbeiten und ausgeruht am nächsten Tag wieder zu erscheinen, ging in der Zeit nunmal vor.

Ein großer Asprekt bei Kirschroter Sommer ist, dass Emely und Elyas sich doch auf eine bestimmte Art mögen, aber keiner will es so richtig zugeben. Daher gibt es im Fortlauf der Geschichte ein ziemliches hin- und her der beiden. Dieser Punkt kann für einige nervlich sein, aber andererseits, gib es auch einen gewissen Reiz die Geschichte weiterzulesen um zu erfahren, ob sie nicht doch zusammen kommen. Meine Meinung ist, wäre die Naivität von Em und das ewige Necken der beiden Protagonisten nicht von  der Autorin ausgedacht worden, wäre das Buch wahrscheinlich schon bei der Hälfte zu Ende gewesen. Und dies wäre meiner Meinung sehr schade gewesen, weil man so wenigstens die Eindrücke von der Vergangenheit zwischen Em und Elyas noch intensiver mitbekommt und auch das Campen, was ruhig etwas länger hätte gehen können.

Beeindruckt hat mich auch die Wendung mit den Emails zwischen Luca und Emely. Wo mir doch das eine oder andere Mal der Gedanke schwirrt, dass Luca eventuell Elyas sein könnte.
In diesem Punkt bin ich jedenfalls sehr gespannt, ob man da noch mehr in Türkisgrüner Winter erfahren wird.

Zu dem Protagonisten kann man selber nur sagen, dass Emely mir sehr selbstbewußt scheint und dazu noch sehr schlagfertig ist. Diese Eigentschaften kann sie sich aber auch als Selbstschutz aufgebaut haben, da man durch die Erzählung mitbekommt, dass sie im Grunde nur schlechte Erfahrung mit der Männerwelt gemacht hat und sich daher nun mehr um das Studium gekümmert, als auf alles andere.
Was man bei "Arschloch" Elyas nicht sagen kann. Er trotz nur von Selbstbewußtsein und wirkt auf mich, dass er wirklich jede Frau abschleppen kann, wenn er es möchte. Sein Studium geht im eher wirklich an dem Allerwertesten vorbei. Trotzdem prollt er doch gerne mit seinem Mustang, auf den ja auch Emely steht.
Alex ist die beste Freundin von Emely. Über sie kann man sagen, dass das sie auf jeden Fall eine Quasselstrippe ist. Zu der Männerwelt nicht nein sagen kann und dadurch gerne mal an den falschen Typen gerät Bis sie natürlich Sebastian trifft.

Eine Geschichte zum Verlieben! 

Diese Aussage passt wirklich sehr gut zu dem Buch und man verliebt sich nicht nur in die einzelnen Protagonisten, sondern auch in die Autorin und Handlung des Buches. Und die Auszeichnung " Das E-Book-Phänomen aus Deutschland: Platz 1 bei den Liebesromanen, passt auf alle Fälle





Ich war von Kirschroter Sommer sehr begeistert und wer die eine oder andere Liebesgeschichte mag, ist bei diesem Buch nicht verkehrt. Ich kann dieses Buch jedenfalls nur jedem empfehlen und Fan von Carina Bartsch werden.
Durch diese prächtige und emotionale Geschichte erhält Kirschroter Sommer von mir




Vielen Dank an den Verlag und an Lovelybooks für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars!


11. März 2013

“Blogger schenken Lesefreude” – ich mach mit!



Anfang Februar hatte ich mich auch zu dieser Aktion angemeldet, aber ganz schnell wieder abgesagt.

Ende Februar bekam ich dann das wunderbare Nachricht von Katharina Waltermann, dass sie mir eine Freude machen möchte und der DuMont-Verlag mir ein Exemplar zum Verschenken zur Verfügung stellt.
Leider musste ich feststellen, dass ich mit dem DuMont-Verlag vorher noch nie in Kontakt stand und bedauerlicherweise auch noch kein Buch davon gelesen habe.
Somit lief die Auswahl eines Exemplares ziemlich schwierig aus, aber in der letzten Woche habe ich es dann doch geschaffst, mir etwas auszusuchen für EUCH!

Um welches Buch es sich handeln wird, erfahrt ihr natürlich erst am 23.04.2013, hier an diesem Ort bei


BLOGGER SCHENKEN LESEFREUDE

9. März 2013

Freitags-Füller # 23

von Babara



1.  Es könnte endlich mal wärmer werden.

2.  Der neue Job macht Spass, aber es ist nicht so einfach.

3. Ich will jetzt endlich wieder mehr lesen.

4.  Schokocroissant und Eier esse ich gerne zum Frühstück.

5.  Ein kleines Nickerchen tut manchmal der Seele und dem Körper ganz gut.

6.  Samstag Nachmittag habe ich mal wieder Zeit zum Lesen und das ist auch gut so.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf wie an jedem Wochenende auf meinen Schatz, morgen habe ich bügeln und endlich rezenzieren und lesen geplant und Sonntag möchte ich ausschlafen und den Nachmittag mit meinem Schatz und Freunden verbringen, vielleicht auch noch etwas lesen !


Endlich Wochenende, auch wenn mein Schatz leider arbeiten muss. Ich nutze dann mal die Zeit zum Lesen und rezenzieren, damit diese nächste Woche online gehen können.
Was macht ihr?

6. März 2013

~~ Best Blog Adward ~~





Vielen Dank !


Diesen wunderbaren Award habe ich heute von



Worum geht es:
Blogger suchen sich zwanzig Blogs aus, die unter 200 Follower haben und die ihnen gefallen. Wenn man nominiert wurde, muss man das Bild in einem Post veröffentlichen und die unten stehenden Fragen beantworten und sich eben zwanzig Blogs aussuchen, die man nominiert.

Die Fragen:
1. Was magst du beim Kochen lieber: Nachtisch oder deftige Gerichte?
Nach einem leckeren deftigem Gericht hört doch auch mal ein süßer wunderbarer Nachtisch.

2. Was ist dir wichtiger bei einer Person: die Persönlichkeit oder die Erscheinung?
Was für eine Frage - natürlich die Persönlichkeit!!!

3. Wann hast du den Blog gegründet?
Am 27.07.2011 

4. Welche Person hat dich bisher inspiriert, in dieser Welt mit etwas Neuem anzufangen?
Mhhh.....keine Ahnung. Ich kann jedenfalls auf Unterstützung von meinen Eltern und meinem Freund bauen.

5. Verfolgst du viele Blogs?
Doch, es sind schon einige und manchmal denke ich, dass ich doch einen Beitrag verpasst habe.

6. Kochst du lieber selbst oder lässt du dich lieber bekochen?Wenn es die Zeit zulässt koche ich natürlich selber. Leider geht es nicht immer.

7. Welches buch liest du momentan?
Jeaniene Frost - Flammen der Leidenschaft

8.Welches Kleidungsstück hat bisher am längsten in deinem Schrank überlebt?Da bin ich etwas überfragt. Mittlerweile habe ich schon Sachen wieder aussortiert, weil ich sie nicht mehr gepasst haben.

9. Was ist dein Lieblingsrezept?
Risotto, Zupfkuchen uvm.

10. Welche Eigenschaften einer Person, sind dir in einer Freundschaft wichtig? Verlässlichkeit, Humor und Ehrlichkeit 

11. Was ist dein Lieblingsfilm?
So richtig kann ich mich da nicht entscheiden. Jedenfalls ist dabei: Pretty Woman, Harry Potter, Ziemlich beste Freunde, Panem uvm.


Ich gebe den Award definitiv an folgende Blogs weiter (ich werde keine 20 nominieren):






4. März 2013

Freitags-Füller # 22





1.  Die ersten Schokoladen-Ostereier gibt es mal wieder viel zu früh.

2.  Mein Leseverhalten wird sich langsam verändern.

3. Manchmal ist weniger doch auch wieder mehr.

4. Derzeit ist Shades of Grey - Gefährliche Liebe auf meiner Playlist.

5.  Gestern um 20 Uhr war ich im Bad und hab mich fürs Bett fertig gemacht.

6.   Samstag fängt für mich der Frühling an.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf endlich auf meinen Schatz , morgen habe ich ausschlafen, Haushalt, kuscheln, Dvd und evtl. Kino geplant und Sonntag möchte ich weiter DVD gucken, Cupcake backen und kuscheln !


Etwas spät, aber der Freitagsfüller ist doch noch endlich erschienen. Der neue Job schlaucht mich doch schon sehr, so dass ich selbst kaum noch zur Blogpflege oder dem Lesen komme. Ich hoffe es wird sich bald wieder ändern und ich bekomme wieder einen geregelten Rythmus. 

Denn ich muss euch beichten, die freien Wochenenden von meinem Freund gehören ganz allein ihm. 
Wie habt ihr euer Wochenende verbracht bei diesem schönen Wetter?
Welches Buch lest ihr als nächstes?

{Leserückblick} Februar 2013



Hmmm..... man kann erkennen, dass ich wieder mit dem Arbeiten begonnen habe. Diesen Monat habe ich leider nur diese 4 Bücher geschafft und ich hoffe, dass ich wenigstens dieses Pensum nun auch im März halten kann, denn ich habe mir dafür schon ziemlich dicke Bücher rausgesucht.



gelesene Bücher:


Carina Bartsch - Kirschroter Sommer


gelesene Ebooks:
 
Hugh Howey - Silo 02
Julia S. Heinrich - Joline: 1
Patricia Jankowski - 01. Verlorene Seelen 
 
 Gelesene Seiten: 1191
  Gekaufte Bücher: 1 
Geschenkte Bücher: 0
kostenlose Ebooks: 3
Rezensionsexemplare: 2



Mein bestes Buch:





Übersicht der Challenges:


Lillys Feenglanz Challenge: alle Aufgaben erfüllt = 3141 Feenglanzpunkte 
Lyx Challenge: noch leider keins gelesen.
ABC - Challenge der Protagonisten: 12 Buchstaben gefüllt