10. Juni 2017

Loveletter Covention 2017 - Mein Bericht zum 1. Tag

Hey meine lieben Leser!


Heute gibt es den Bericht zu meinem ersten Tag auf der LLC 2017. Er hat viele Eindrücke hinterlassen.


Das ich an diesem Tag noch einen heißen Typen im Arm halten würde, hab ich nicht mit gerechnet. Leider wollten ihn viel Mädels haben und so hatte ich nur einen kurzen Augenblick mit ihm.

Willkommen bei Bücherwelt auf Samtpfoten.



Der Tag startete wieder sehr früh, da wir vor Beginn der Convention  noch frühstücken wollten. Das Placebo gegenüber den Convention ist ein beliebter Ort für uns geworden. Zu Fuß machten wir uns auf den Weg dort hin und fanden auch recht schnell den weg, was immer so sein sollte.

Gegen 08.00 Uhr begann dann die Convention und wir stellten uns in die Reihen, die uns zur Anmeldung brachte. Nachdem dies geschehen war, konnten wir unsere Taschen abholen.

In diesem Jahr sind sie schwarz mit hellem Aufdruck.
Gleichzeitig stellte der Montlake Verlag für alle Teilnehmer Kaffee und Tee zur Verfügung. In der Zeit konnte man mit einigen Autoren quatschen, sich austauschen oder Autogramme erhalten. Emily Bold hatte einen Cowboy dabei gehabt, der passend zu ihrem neuen Buch ausgesucht wurde. Natürlich muss ich gleich ein Foto von ihm machen.

Auch, wenn der Kerl an diesem Wochenende ziemlich leiden musste.





Danach begab ich mich in die Aula, denn der Verlag Lyx wollte sein neues Programm und den Verlag vorstellen. Zudem feierten Sie auf der Loveletter ihren 10 Geburtstag gefeiert. Weiter erzählten sie, dass sie in das Gebäude vom Bastei Lübbe gezogen sind. Sie haben sich im Grunde zusammen geschlossen.


Ein paar Zahlen:

2007     10 Romane über Egmont Lyx veröffentlich
2017     993 Bücher
            302 Romane/Novellen


Uns wurden auch noch die Neuerscheinungen gezeigt und neue Reihen vorgestellt. Wovon ihr auch sehr viele Fotos gemacht habe. Leider sind sie alle unscharf geworden, was mir sehr leidtut.
Dafür habe ich euch den Verlagslink herausgesucht, wo ihr auf der Verlagsseite die Neuerscheinungen entdecken könnt. 
klick hier


Besonders ans Herz wurde uns das Buch "Bird & Sword" von Amy Harmon gelegt. Die Lektorin meinte, dass schon der Prolog ausgereicht hat und sie so ergriffen war. Ich werde dieses Buch auf jeden Fall in Erinnerung behalten und es mit sicherlich anschauen.

Habt ihr von diesem Buch schon was gehört?

Die Verlagsvorstellung ging 50 min., genauso wie jeder anderer Abschnitt an diesem Tag. Danach musste ich mich beeilen, da ich gerne am nächsten Workshop teilnehmen wollte.




"Liebe geht durch den Magen" mit: Poppy J. Anderson.

Passend zu ihren Büchern präsentierte sie den Workshop, welcher sehr interessant war. Sie stellte uns auch die Frage. "Warum sind Köche heiße Protagonisten?"

Habt ihr eine Antwort darauf? In dem Workshop haben wir einige Antworten gefunden. Aber auch: "Hat Kochen was mit Verführung zu tun?" Wir haben viel gelacht und viel über essen geredet. Von draußen kam gleichzeitig der Grillduft rein, so dass ich noch mehr Hunger bekam. Während des Workshops erzählte Poppy auch noch mehr über die Fortsetzungen und wie die Cover entstanden sind. Ich hatte sehr viel Spaß in den 50 min. gehabt.






Bevor es für mich zum Mittag ging, hatte ich noch etwas auf dem Programmzettel. Diesmal wollte ich den Round Table besuchen mit dem Inhalt
Social Media – Auf Tuchfühlung mit Autoren und Lesern Moderation Anwesende Personen: Bianca Iosivoni, Katharina Lang, Sara Rivers, Kristina Günak




Die Dame ist Amy Baxter, bekannt auch als Andrea Bielefeldt leitete die Moderation. Sie stellte nicht nur ihren Gästen, sondern auch uns die Frage
"Auf welchen Kanälen seid ihr unterwegs, was gibt es für Tipps".




Nach dem Mittag essen, leider war das Grillzeug wie im letzten Jahr kalt. Man sollte es nicht offen stehen lassen, wenn es nicht gleich gebracht wird.
Naja, nächstes Jahr werde ich wohl was anderes essen.



Afternoon Tea mit Lyx hier gab es nun heißen Kaffee, Salzgebäck und super leckere Mini Cupcakes. Ich konnte von den Dingern überhaupt nicht genug bekommen. Aber auch dieser Aktion war bald zu Ende.





Get-Togehter fand diesmal am Abend in der Aula statt. Diesmal sollte für die Autoren und uns einfach mehr Platz sein. Kathleen und ich verspäteten uns etwas, da wir uns auf dem Hinweg zum Hotel verlaufen haben *schäm* Aber die Verspätung war sehr gering und viel glaube nicht wirklich auf.  Was mit etwas fehlte, war der Ablauf. Es wurde keine Ankündigung gemacht. Oder ich habe sie verpasst. Es war trotzdem ein interessanter Abend, da man sich mit Bloggern und Autoren austauschen konnte. Quatschen, Fotos schießen und ein paar Häppchen genehmigen.

Fotos gibt es von mir leider keine, da die Lichtverhältnisse für mein Handy nicht optimal waren. Dies hatte ich schon am Mittag gemerkt.




Da ich ziemlich hungrig war, ging wir zum Abschluss noch was Essen. Danke Mädels für den schönen Abend.


(c) www.Melusines-Welt.blogspot.de





#LoveletterConvention #Bericht #Berlin #llc #Freunde

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen